Analyse

Die Partner führen eine Primär- und Sekundärrecherche durch, um Trends, Herausforderungen und Möglichkeiten für KMUs zu identifizieren, Smart-Working-Methoden anzupassen und Smart-Working-Lösungen in ihren Betrieben als Reaktion auf die restriktiven Covid-19 Maßnahmen einzuführen.

Dem Kriterium "konkrete Lösungen für konkrete Bedürfnisse" folgend, werden die Partner als Hauptquellen Studienbereiche, Berichte, qualitative/quantitative Analysen von Unternehmen, Umfragen und Interviews etc. berücksichtigen, um sicherzustellen, dass das Training, welches entwickelt wird, eine solide Grundlage hat und den Erwartungen und Bedürfnissen der Zielgruppe entspricht.

Die Partner werden ebenfalls digitale Instrumente, Erfahrungen, politische Maßnahmen, Lücken bestehender Schulungen, kritische Erfolgs- und/oder Misserfolgsfaktoren für Smart Working in KMUs identifizieren und berücksichtigen.

Die SWIFT Analyse wird den tatsächlichen und wahrgenommenen Lernbedarf durch eine Reihe von qualitativen und quantitativen Daten und Informationen aufzeigen.

Die Analyse stellt die Grundlage des SWIFT Projekts dar, da sie die Erfahrungen, Probleme, Bedürfnisse und Dynamiken bezüglich Smart Working unter der ausgewählten Zielgruppe identifiziert und definiert.