Leitlinien

Leitlinien für die Umsetzung und "Smart Work für KMUs" Manifest

Der letzte intellektuelle Output des Projekts wird durch zwei unterschiedliche Elemente repräsentiert, die dem gleichen Zweck dienen: Förderung und Aufwertung der Verankerung des Projekts über die SWIFT-Partnerschaft hinaus und Optimierung seiner Replikationsmöglichkeiten, unabhängig von der EU-Kofinanzierung.

Dieser Output wird repräsentiert durch:
  • Die Leitlinien für die Übernahme der Projektergebnisse über den Rahmen der Partnerschaft und den Umfang des Projekts hinaus. Diese Richtlinien bestehen aus einer Reihe von "To Dos", um SWIFT nach dem Ende der Kofinanzierung durch Erasmus+ zu verankern und die Möglichkeiten der Replizierbarkeit unabhängig vom SWIFT-Konsortium zu nutzen.
  • Ein "Smart Work für KMUs"-Manifest, das der Unternehmerschaft in der spezifischen Schnittmenge zwischen digitaler Befähigung und Unternehmens-/Mitarbeiterführung wertvolle Impulse gibt. Das Manifest ist ein formales Dokument, dass alle bei der Umsetzung gewonnenen Erkenntnisse sammelt und die Wissensfülle über die Dynamik von digitaler Befähigung, Unternehmertum, Menschen und Unternehmensführung aus einer operativen und praktischen Perspektive konsolidiert.

Diese Dokumente sind eine Zusammenfassung operativer Leitlinien für andere Akteure des Bildungs- und Ausbildungsökosystems, die an der Nutzung und Wertsicherung von Smart-Working-Modellen/-Rahmenwerken interessiert sind, um den Digitalisierungsprozess der KMUs in der EU besser zu unterstützen.