Aktuelles

SCHULUNGSINHALTE UND BETRIEBLICHE LÖSUNGEN FÜR TELEARBEIT: DIE SWFIT SME PLATTFORM IST ENDLICH VERFÜGBAR

  • Date: 2021-03-22

In den ersten Monaten des Jahres 2020, als die COVID-19-Infektionen auf der ganzen Welt zunahmen, wurden Unternehmer und Arbeitgeber aufgefordert, ihre Aktivitäten einzustellen und, wenn möglich, ihre gesamte Arbeit online durchzuführen, was sie dazu zwang, Telearbeitslösungen zu implementieren, mit denen in vielen Fällen noch nie zuvor gearbeitet wurde.

Eine umfassende Auswahl an Ergebnissen, die aus EU-Quellen stammen, bestätigen, dass es den KMUs und deren Arbeitnehmern an starken und zuverlässigen digitalen Informations- und Kommunikationstechniken (IKT) mangelt (insbesondere bei denjenigen, die im Mittelmeer- und Balkanraum angesiedelt sind). Das stellt ein Qualifikationsdefizit dar, das während der gesamten Zeit nach der Krise die bereits bestehenden Lücken in Bezug auf die Möglichkeiten einer langfristigen finanziellen Nachhaltigkeit noch vergrößern wird.

Die KMUs in der EU sind am stärksten von den negativen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie betroffen: Europa ist "für den Geschäftsbetrieb geschlossen", und während große Unternehmen über bessere Voraussetzungen zur Umsetzung von Telearbeit und Smart Working verfügen, haben KMUs (vor allem Kleinstunternehmen) weder IKT-Systeme noch Richtlinien für ihre Mitarbeiter, die aus der Ferne arbeiten sollen.

Das SWIFT SME - Projektkonsortium stellt sich der Herausforderung, Kleinstunternehmen und KMUs in ganz Europa mit Instrumenten und Methoden auszustatten, um Telearbeit als neue wettbewerbsfähige Lösung für neue Geschäftsszenarien zu etablieren und zu nutzen.

Das zweijährige Projekt wird durch das Erasmus+ Programm der Europäischen Kommission kofinanziert und vereint ein Konsortium von sechs Organisationen aus fünf Ländern (Belgien, Deutschland, Italien, Rumänien und Spanien).

Als erstes Projektergebnis hat die strategische Partnerschaft die offizielle Open Educational Resource (OER, Öffentliche Bildungsressource) Plattform entwickelt, getestet und online veröffentlicht. Die SWIFT SME Plattform ist in mehrsprachigen Versionen verfügbar und ist völlig frei und unbeschränkt zugänglich, ohne dass ein Login erforderlich ist. In den folgenden zwei Jahren wird die OER-Plattform die von der Partnerschaft erreichten Meilensteine und Ergebnisse veröffentlichen, wie:

• Transnationale Analysen aus Sekundär- und Primärquellen, die quantitative und qualitative Dynamiken im Zusammenhang mit dem Smart Working und der Telearbeit unter Kleinstunternehmern und KMUs abbilden

• Trainingstools und operative Lösungen zur Erleichterung eines reibungslosen Übergangs zu neuen Geschäftsmodellen, die die Telearbeit einbeziehen

• Leitlinien für die nachhaltige Replizierbarkeit der Projektergebnisse, um die Effekte von SWIT SME über die Projektlaufzeit hinaus verbreiten zu können

Äußerst relevant ist auch der Bereich COMMUNITY der Plattform: Private und öffentliche Interessenvertreter aus den Bereichen Unternehmertum, digitales Training, Unternehmensberatung usw. können der Community von SWIFT SME beitreten und sich über die Ergebnisse und Erfolge des Projektes informieren.

Die CIT GmbH ist die leitende Organisation des SWIFT-Projekts und damit für alle Projektmanagement- und Finanzfragen verantwortlich. Darüber hinaus leiten wir die Entwicklung der Schulungsinstrumente sowie die Test- und die Validierungsphase.

Für weitere Informationen zu SWIFT SME und andere Initiativen der CIT GmbH, besuchen Sie unsere Webseite: https://www.cit-wfg.de/